Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

Die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft, gegründet im September 2011, fördert die öffentliche Auseinandersetzung mit dem Werk des Dichters Wolfgang Hilbig (1941–2007) und informiert über kulturelle Kontexte (biografische, künstlerische, rezeptionsästhetische). Sie wendet sich unter anderem mit Veranstaltungen an das Lesepublikum und an die Literaturwissenschaft. Ihren Mitgliedern bietet die Gesellschaft die Möglichkeit, sich zu "vernetzen"  und auszutauschen.

Die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft hat derzeit 54 Mitglieder in Deutschland, Frankreich, Polen und den USA.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 24 Euro im Jahr (ermäßigt 12 Euro); der Beitrag für Fördermitglieder 80 Euro im Jahr. Werden Sie Mitglied oder Fördermitglied, wir freuen uns auf Sie!

Die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V. arbeitet auf Grundlage dieser Satzung, ist unter der Nummer VR 5083 beim Amtsgericht Leipzig eingetragen und vom Finanzamt Leipzig als gemeinnütziger Verein anerkannt (siehe auch unter "Impressum"). 

Die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) und des Thüringer Literaturrates.