Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

Nicht nur mit "Sphinx" (2019) und den engmaschig erscheinenden Übersetzungen stellt Wolfgang Hilbig seine Aktualität unter Beweis. Bildende Künstler und Komponisten adaptieren sein Werk fortgesetzt und auch in den jüngsten mitteldeutschen Anthologien wie "Doppelte Lebensführung" und der "Thüringer Anthologie" fehlen die Gedichte Hilbigs nicht. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls war Wolfgang Hilbig einer der meistzitiertesten Schriftsteller und selbst die "Bahnhofsgaststätte" kommt ohne ihn nicht aus.

Der Publizist Michael Hametner präsentiert den modernen Hilbig im dann neu eröffneten Wurzner Ringelnatz-Geburtshaus. Als Literaturkritiker und langjähriger Radiomoderator von "MDR-Kultur" traf Hametner zu verschiedenen denkwürdigen Gelegenheiten mit Wolfgang Hilbig zusammen und sammelte einen reichen Erfahrungsschatz an, den er "unter der Leselampe" präsentiert.  

Ringelnatzhaus o 640x480
Geburtsstätte von Joachim Ringelnatz' -
das Literaturhaus im Leipziger Land

Veranstaltungsdaten:

17. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Ringelnatz-Geburtshaus, Lesecafé

Crostigall 14, 04808 Wurzen

Eintrittspreis wird noch bekanntgegeben.