Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

Noch ist es nicht erschienen - die Verlagsankündigung bietet aber schon mal einen Vorgeschmack auf das neue Hilbig-Erinnerungsbuch von Margret Franzlik. Die ehemalige Rundfunkjournalistin, von 1969 bis 1982 mit Wolfgang Hilbig liiert, hat ein sehr persönliches Buch über gemeinsam Erlebtes geschrieben. In kurzen Texten, behutsam und einfühlsam, so der Verlag, erzähle sie über die frühe Zeit des damals noch unbekannten Schriftstellers.

Auch auf zahlreiche im Buch enthaltene Zeitzeugnisse - Fotos, Faksimiles, Brief- und Postkartenzitate Hilbigs - darf man gespannt sein; Erscheinungstermin ist im Februar 2014.
Mehr Informationen dazu auf der  Seite des Transit-Verlags.