Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

Am 10. Oktober, 19.30 Uhr, im Dresdner Literaturhaus Villa Augustin: Unter dem Titel "Der Anfang ist offen" interpretiert der Schauspieler Daniel Minetti Wolfgang Hilbig: In den Texten "Idylle", "Bungalow", "Die Beschreibung", "Herbsthälfte" wird die Natur zum Spiegelbild tiefer innerer Bewegung. Minetti, der 2008 bereits als Sprecher von Hilbig-Texten hervortrat, wird diesmal von Siegfried Orawetz auf der Gitarre begleitet.

Alle vier Texte entstammen dem 1983 bei Reclam Leipzig erschienenen Lyrik-und-Prosa-Band "stimme stimme", dem späten DDR-Debüt Hilbigs (in der Bundesrepublik waren bereits "abwesenheit" und "Unterm Neomond" herausgekommen), das nur auf hartnäckiges Betreiben Franz Fühmanns gedruckt werden konnte.

Die Interpretation von Daniel Minetti und Siegfried Orawetz (Musik) ist zu hören:

10. Oktober 2013, 19.30 Uhr
Literaturhaus "Villa Augustin", Antonstr. 1, 01097 Dresden
Eintritt 6,-/4,- Euro