Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 

Wolfgang Hilbig:
Zehn Gedichte
gesprochen vom Autor




 Hilbig Ausschnitt ok

Radiofeature:
Wolfgang Hilbig
in Meuselwitz
© gezett Berlin



Hilbig QR Code LCB 72dpi 360px
Studio LCB mit
Wolfgang Hilbig
am 26. 11. 1991
QR-Code scannen
oder hier anhören
© LCB

 

 

Texte unter anderem von Wolfgang Hilbig und Durs Grünbein sind am 25. September 2020 beim "PROVINZSCHREI" zu hören - gesprochen von Annett Renneberg ("Commissario Brunetti") und Florian Lukas ("Good bye, Lenin!", "Weißensee"), begleitet von Günter "Baby" Sommer. Es geht um als "antisozialistisch" eingestufte Autoren der DDR, die, verboten oder einfach ungedruckt, dennoch mit unkorrumpierbaren, oftmals originellen Texten ihren Weg in die literarische Öffentlichkeit fanden.

Zusammengestellt wurde das Programm von Katja Lange-Müller. „PROVINZSCHREI – Das Kunst- und Literaturfest im Thüringer Wald“, ist eines der größten Kulturfestivals in Thüringen. Ausgetragen wird es jährlich zwischen September und November, um, so die Macher, "über einen Monat lang die Waldbewohner und ihre Gäste mit Kultur zu verwöhnen". Auf dem vielseitigen Programm stehen unter anderem Konzerte, z. B. mit Käpt'n Rummelsnuff und Hans Eckart Wenzel und Lesungen, z. B. mit Landolf Scherzer, Mathias Platzeck und Jaecki Schwarz. 

 

Hier lesen Sie mehr zur Veranstaltung:

leise, laut, verboten - Ein Abend über verbotene Literatur in der DDR
Freitag 25.09.2020, 19.30 Uhr
CCS - Kongresshalle Suhl

 

Direktbestellung Tickets: hier möglich