Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 


Im Hilbig-Jahr 2021:
Gedichtpate werden!

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003

Gedichtkarte Hilbig Auge 210x105 v2 001

Gedichtkarte Hilbig 210x105 v4 002




 

Wolfgang Hilbig:
Zehn Gedichte
gesprochen vom Autor

 






 






 

 

Aus der Wohnung Spittastraße 19 in Leipzig-Lindenau, in der Wolfgang Hilbig in den 1980er-Jahren lebte, blickt man direkt auf die Diakonissenstraße - und hier im Haus Nummer 2, dem Atelier der Künstlerin Annekatrin Brandl wird es am 14. und 15. Februar 2020 einen Workshop geben, bei dem die Teilnehmenden ein eigenes Werk der bildenden Kunst nach einem Gedicht Hilbigs kreieren. Gemalt, gezeichnet, collagiert ...

Annekatrin Brandl und Künstlerkollegen unterstützen die Workshop-Teilnehmer dabei, ihren individuellen künstlerischen Zugang zu Wolfgang Hilbigs lyrischem Stück zu entwickeln und in Form und Farbe umzusetzen. Im März sollen die entstandenen Werke dann in einer Ausstellung präsentiert werden.

Der Workshop, teilte Annekatrin Brandl mit, sei auf 10 Personen begrenzt, um eine kreative Atmosphäre zu schaffen, bei der die veranstaltende Künstlergruppe auf jeden Teilnehmenden eingehen kann: Interessenten finden ein Plakat auf der Homepage der federführenden Künstlerin - und für Nachfragen und Anmeldung ein Kontaktformular.

 HIL110 bearb noch größer 800

Wolfgang Hilbig 1985 an der Kreuzung Spitta-/Diakonissenstraße
(Foto: Dietrich Oltmanns)

Hier: Auf der Homepage Künstlerin Annekatrin Brandl informieren