Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

Im Mai erscheint das Buch "Sphinx" mit bislang unbekannten Texten aus dem Nachlass Wolfgang Hilbigs in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung, das bereits vorbestellt werden kann. Das Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt des Verlags mit der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft - ihre Mitglieder erhalten es als Jahresgabe 2019. Herausgeber Michael Opitz, Verleger Peter Hinke und der Schriftsteller Clemens Meyer stellen es am 28. Mai 2019 um 19.30 Uhr im Kesselhaus in Leipzig vor.

"Sphinx" erscheint in der Edition Wörtersee. Der Band enthält phantastische Erzählungen und mehrere von Wolfgang Hilbig mindestens seit 1988 bearbeitete Fassungen des 2001 frappierend verändert erschienenen Textes "Die Zisterne". Vorbestellen können Sie "Sphinx" in der Connewitzer Verlagsbuchhandlung.

Veranstaltungsdaten:

28. Mai, 19.30 Uhr,
Kesselhaus, Holbeinstr. 29, 04229 Leipzig

 

 

 Ansicht2 Sphinx S1 001

 

 

Mit freundlicher Unterstützung der S. Fischer Stiftung und der Stadt Leipzig