Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

Das Center for Faulkner Studies (CFS) in Cape Girardeau richtet vom 11. bis 13. Oktober die "Faulkner and Garcia Márquez Conference" aus. Literaturwissenschaftler aus den USA, Brasilien, Taiwan und Japan stellen ihre Forschungsergebnisse zu Diskursen und Topoi im Werk beider Literaturnobelpreisträger und zu rezeptionsästhetischen Aspekten vor. Am Freitag Vormittag: "Haunted by the Past: Wolfgang Hilbig's Affinity for William Faulkner's Texts".

Das Center for Faulkner Studies mit Sitz an der Southeast Missouri University in Cape Girardeau beteiligt im Rahmen des "Japanese Scholar Program"s japanische Literaturwissenschaftler an seinen umfangreichen akademischen Aktivitäten, die so auch neueste Erkenntnisse aus der Wolfgang-Hilbig-Forschung mit nach Hause nehmen.

Hier finden Sie das Tagungsprogramm:

  cfs conference 001 Kopie