Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

Den siebten Sommer sind im Literaturhaus Leipzig zwei Schriftsteller zu Gast, die Einblick in ihre besondere Beziehung zu Wolfgang Hilbig geben. Lutz Seiler und Sascha Kokot sprechen über den Einfluss Wolfgang Hilbigs auf ihre eigene Literatur. In den Texten von Hilbig, Seiler und Kokot verbinden sich die Erfahrungshorizonte dreier Generationen. Die Veranstaltung am Abend vor Wolfgang Hilbigs 77. Geburtstag wird moderiert von Jörg Schieke.

Lutz Seiler, Jahrgang 1963, wuchs, ähnlich wie Hilbig, in einem ostthüringischen Bergbaugebiet auf und in die Arbeiterwelt der DDR hinein – Erfahrungen, die in Texten über zerstörte Landschaft und dunkle, bedrängende Lebenszusammenhänge geronnen sind.

Sascha Kokot, geboren 1982, Absolvent des Deutschen Literaturinstituts Leipzig, ist einer der am Poesiealbum „Wolfgang Hilbig 75“ beteiligten Lyriker. Das Leipziger Stadtmagazin Kreuzer schrieb: „Sascha Kokots Gedichte sind elementare Gewalten, die sich beim Lesen gletscherzungenartig tief eingraben und eine gespenstische Leere hinterlassen.“

 

Für Wolfgang Hilbig lesen ...

30. August 2018, 19.30 Uhr, Literaturhaus Leipzig, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

Eintritt 6,- / 4,- €

 Die Veranstaltung wird gefördert durch die Stadt Leipzig.