Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

An diesem Abend stellt der Komponist Steffen Schleiermacher im Leipziger Antiquariat W 33 das Hörspiel "Nachtgeschwister, provisorisch" vor, zu dem er die Musik geschaffen hat. Das Hörspiel beruht auf den Romanen "Nachtgeschwister" (2009) und "Das Provisorium" (2000) von Natascha Wodin und Wolfgang Hilbig, die sich jeweils mit der politischen Wende in der DDR und ihrer eigenen Liebesgeschichte auseinandersetzen.

Die Theatermacherinnen Daniela Holtz und Anja Schneider haben die beiden Bücher zunächst für die Bühne, danach fürs Radio miteinander verknüpft.

Über die Musik in der Hörfassung (2014 produziert von MDR Kultur und Deutschlandradio Kultur mit Martina Gedeck und Christian Redl in den Hauptrollen) wird Steffen Schleiermacher sprechen. Schleiermachers Perspektive auf den Schriftsteller Wolfgang Hilbig, die in seine Komposition Eingang gefunden hat, wird ein - mit Originalmusik und Tonaufnahmen untermauertes - Thema sein.

Der Eintritt ist frei.

Wann?     25.11.2017, 19.00 Uhr

Wo?        Antiquariat W 33, Georg-Schwarz-Straße 12, 04177 Leipzig

 

Eine Veranstaltung zur 3. Leipziger Notenspur-Nacht der Hausmusik

 

Veranstaltung der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e. V.

Wir danken der Stadt Leipzig für die freundliche Unterstützung.