Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 Postit ohne
Unterstützen Sie den
Wolfgang-Hilbig-Stein
in Meuselwitz

IBAN:
DE17
4306 0967 1133 2131 00
BIC: GENODEM1GLS
Kontoinhaber:
Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft
Vielen herzlichen Dank!
Hier lesen Sie mehr
über das Projekt


 

 

Die Pariser Tagung vom 5. bis 7. Oktober 2017 trägt den Titel "Hilbig Lyrik, ein Traumbuch der Moderne?" und setzt die Berliner Tagung vom Juni 2017 fort; beteiligt sind Germanisten aus Deutschland, Frankreich, Polen und Japan. Das "Internationale Wolfgang-Hilbig-Jahr 2016/17", das Publikumsveranstaltungen und wissenschaftliche Beiträge umfasst, findet so im Goethe-Institut und Heinrich-Heine-Haus einen weiteren Höhepunkt.

Die Tagung in Paris ist zugleich Teil des Forschungsprogramms "Hilbig und die (ganze) Moderne", das unter Beteiligung der Universitäten Jena, Paris-Sorbonne und Nantes seit 2016 läuft.

In Paris gibt es mit dem Goethe-Institut und dem Heinrich-Heine-Haus zwei Veranstaltungsorte, die sich die Ausrichtung teilen. Auch die Lesung des deutschen Schriftstellers Nico Bleutge "Und nachts leuchten die Schiffe" am Abend des 5. Oktobers im Goethe-Institut ist Teil des Programms. Darüber hinaus stellt Autor Michael Opitz die am 5. Oktober im deutschen Buchhandel erscheinenende Wolfgang-Hilbig-Biografie in Paris vor.

Genauere Informationen finden Sie auf den Seiten
des Goethe-Intituts und des Heinrich-Heine-Hauses.