Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

Vom 1. bis 3. Juni 2017 findet im Literaturforum im Brecht-Haus eine Tagung zu Wolfgang Hilbig statt. Unter dem Titel "Wolfgang Hilbig und die (ganze) Moderne" würdigt die deutsche und französische Literaturwissenschaft Wolfgang Hilbigs Werk zu seinem 10. Todestag mit einem umfassenden Tagesprogramm und Abendveranstaltungen am 2. und 3. Juni. Organisiert wird die Tagung u. a. von Vertretern der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft der Universitäten Jena, Paris und Nantes.

Hier finden Sie das Programm für die drei Hilbig-Tage in Berlin.

Die Tagung ist als Doppeltagung konzipiert, die im Oktober an der Pariser Sorbonne ihre Fortsetzung finden wird.

Hier lesen Sie das Konzept (französisch/deutsch - für den deutschen Text bitte nach unten scrollen) für die Doppeltagung, aus dem sich die einzelnen Beiträge ergeben.