Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

27. Oktober: Clemens Meyer liest Hilbig und Meyer

Geboxt haben sie beide in ihrer Jugend. Später haben sie sich zu "Schwergewichten" der Literatur entwickelt. Bei Clemens Meyer wäre dies, so sagt er, ohne den literarischen Einfluss Wolfgang Hilbigs ganz anders verlaufen. Kraftvoll und liebevoll beschreibt er für gewöhnlich "seinen" Hilbig - so auch an diesem Abend, an dem Clemens Meyer sein neues Buch und die schönsten Texte von Wolfgang Hilbig vorstellt.

Mehr lesen

Biographie-Premiere am 23. 10. 2017 in Leipzig

Am 19. Oktober 2017 feiert die erste große Wolfgang-Hilbig-Biographie von Michael Opitz in Berlin Premiere, am 23. Oktober stellt der Autor sein Buch in Leipzig vor. Beide Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr und geben einen genaueren Einblick in das Leben und Schaffen des 1941 in Meuselwitz geborenen Wolfgang Hilbig, der vor zehn Jahren in Berlin gestorben ist. Durch den Biographie-Abend in Leipzig führt Michael Ostheimer.

Mehr lesen

Große Wolfgang-Hilbig-Biographie erschienen

Seit 5. Oktober 2017 ist die erste umfassende Wolfgang-Hilbig-Biographie im Buchhandel erhältlich. Verfasser Michael Opitz hat für die Biographie unbekanntes Archivmaterial, unveröffentlichte Briefe und Tagebücher gesichtet und die Akten der Staatssicherheit ausgewertet. Er führte Gespräche mit vielen Menschen, die Wolfgang Hilbig nahestanden, so der Mutter Marianne Hilbig, mit Freunden und Kollegen und den Lebensgefährtinnen.

Mehr lesen

Wolfgang-Hilbig-Tagung in Paris

Die Pariser Tagung vom 5. bis 7. Oktober 2017 trägt den Titel "Hilbig Lyrik, ein Traumbuch der Moderne?" und setzt die Berliner Tagung vom Juni 2017 fort; beteiligt sind Germanisten aus Deutschland, Frankreich, Polen und Japan. Das "Internationale Wolfgang-Hilbig-Jahr 2016/17", das Publikumsveranstaltungen und wissenschaftliche Beiträge umfasst, findet so im Goethe-Institut und Heinrich-Heine-Haus einen weiteren Höhepunkt.

Mehr lesen

Unterkategorien