Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 
"Herr Hilbig,
bitte Platz nehmen
in der Weltliteratur!"

Podium mit:
Katja Lange-Müller,
Clemens Meyer,
Ingo Schulze,
Peter Wawerzinek,
Alexandru Bulucz,
moderiert von
Andreas Platthaus


 

Wolfgang Hilbig und die
Kulturpolitik der DDR (1968-84)

Podium mit:
Bernd-Lutz Lange,
Karim Saab,
Thorsten Ahrend

 

 
 
Aktion verlängert!
Die Wolfgang-Hilbig-
Gedichtpatenschaft

Gedichtkarte Hilbig Mond 210x105 v2 003









 






 

 

"Increatum" neu in Frankfurter Anthologie

Im März 2022 erschien in der Frankfurter Anthologie der FAZ ein neuer Beitrag. Vorgestellt wird Wolfgang Hilbigs Gedicht "Increatum": Literaturwissenschaftler Michael Opitz, der im "Hilbig-Jahr" 2021 mit einer neuen Veröffentlichung (Briefe) und Veranstaltungen zu seinem wichtigsten Forschungsgegenstand Hilbig hervortrat, schreibt über die Genese des Gedichtes, Thomas Huber liest "Increatum" im zugehörigen Video.

Mehr lesen

20. Juli, Leipzig: "Alte Abmeyerei"

Clemens Meyer startet am 20. Juli 2021 in Leipzig seine Lesereise durch die Literaturhäuser. Mit dem Programm "Alte Abmeyerei", einer Textcollage Hilbig-Meyer ist er im "Internationalen Wolfgang-Hilbig-Jahr 2021" unterwegs. Längst eine ganz eigene starke Stimme, ist für Clemens Meyer dennoch Wolfgang Hilbig immer ein starker Einfluss gewesen, was an diesem "zweistimmigen" Abend greifbar wird.

Mehr lesen

Werke 7: Buchpremiere in Leipzig

Der lange erwartete Abschlussband der Werke Wolfgang Hilbigs mit den Essays, Reden und Interviews feiert am 17. Juli, um 19 Uhr, in der Leipziger Buchhandlung rotorbooks Premiere. Auf dem Podium sind dazu im Gespräch:  Mitherausgeber Jürgen Hosemann, Redakteur Volker Hanisch und Wilhelm Bartsch, der das furiose Nachwort schrieb - zusammen mit der Schauspielerin Corinna Harfouch, die die Texte aus dem Band lesen wird.

Mehr lesen