Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

 

Wolfgang Hilbig:
Zehn Gedichte
gesprochen vom Autor




 






 

 

7. Dezember: "Alte Abdeckerei" im Radio

Pünktlich zum "Hilbig-Jahr" 2021, in dem der 80. Geburtstag des Dichters gefeiert wird, hat MDR-Kultur sein Meisterwerk als Hörspiel aufgenommen: "Alte Abdeckerei", gelesen von Thomas Thieme, läuft erstmals am 7. Dezember 2020 um 22.00 Uhr. Thomas Thieme hatte schon 2017 für die "Lesezeit" "Das Provisorium" eingesprochen. Regisseur Ulrich Lampen und Komponist Steffen Schleiermacher wirkten 2014 am Hörspiel "Nachtgeschwister, provisorisch" mit.

Mehr lesen

20. Oktober: Hilbig übersetzen

Am 20. Oktober empfängt Clemens Meyer im Literaturhaus Leipzig zwei Übersetzerinnen Wolfgang Hilbigs. Im Werkstattgespräch geht es um ihre Erfahrungen beim Arbeiten an Hilbigs Texten, um die Literaturkritik und Publikumsresonanz in ihrer Heimat. Isabel F. Cole hat bislang fünf Bücher Hilbigs ins Englische übertragen. Roberta Gado arbeitet an ihrem zweiten; mit Clemens Meyer stellte sie Wolfgang Hilbig in zehn italienischen Städten vor.

Mehr lesen

Wolfgang Hilbig zu Gast bei Joachim Ringelnatz

Als Literaturkritiker Michael Hametner feststellte, dass ausgerechnet Wolfgang Hilbig in vielen sächsischen Bücherregalen fehlt, reifte der Plan, den mitteldeutschen Schriftsteller in einem Dichterporträt bekannt zu machen. Am 17. Oktober, 19 Uhr, ist er damit im "Seepferdchen" in Wurzen zu Gast. Das Seepferdchen ist das Interimsquartier des Joachim-Ringelnatz-Geburtshauses, das 2021 nach der Sanierung als Literaturhaus wiedereröffnet wird.

Mehr lesen

25. September, Suhl: "Leise, laut, verboten"

Texte unter anderem von Wolfgang Hilbig und Durs Grünbein sind am 25. September 2020 beim "PROVINZSCHREI" zu hören - gesprochen von Annett Renneberg ("Commissario Brunetti") und Florian Lukas ("Good bye, Lenin!", "Weißensee"), begleitet von Günter "Baby" Sommer. Es geht um als "antisozialistisch" eingestufte Autoren der DDR, die, verboten oder einfach ungedruckt, dennoch mit unkorrumpierbaren, oftmals originellen Texten ihren Weg in die literarische Öffentlichkeit fanden.

Mehr lesen