Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

Daniel Minetti spricht Wolfgang Hilbig

Am 10. Oktober, 19.30 Uhr, im Dresdner Literaturhaus Villa Augustin: Unter dem Titel "Der Anfang ist offen" interpretiert der Schauspieler Daniel Minetti Wolfgang Hilbig: In den Texten "Idylle", "Bungalow", "Die Beschreibung", "Herbsthälfte" wird die Natur zum Spiegelbild tiefer innerer Bewegung. Minetti, der 2008 bereits als Sprecher von Hilbig-Texten hervortrat, wird diesmal von Siegfried Orawetz auf der Gitarre begleitet.

Mehr lesen

"Das Provisorium" - Radiofeuilleton zur Werkausgabe

Anlässlich des kürzlichen Erscheinens von Band Sechs der Wolfgang-Hilbig-Werkausgabe, dem Roman " Das Provisorium", hat Deutschlandradio Kultur eine Radiokritik des Buches gesendet.
Die Besprechung steht, wie immer in Falle der "Radiokritik", auf der Homepage des Senders - wo sich auch das eigentliche Feuilletongespräch mit dem Kritiker Michael Opitz nachhören lässt.

Mehr lesen

"Hilbigs Bilder": Essayband im Wallstein-Verlag

Im September 2013 erschien "Hilbigs Bilder" im Göttinger Wallstein-Verlag - mit feinfühligen Essays zu Bild und Bildhaftigkeit. Es geht um die frappierenden Bilder, die aus Hilbig-Lektüren entstehen, um faktisch eingeschriebene Werke der bildenden Kunst (Barlach, Altenbourg ...), um die stets wiederkehrenden Bilder des Ursprungs (Meer, Heimat) und sogar um die musikalischen Bilder im Werk des Dylan-Fans.

Mehr lesen

Volker Braun und Andreas Reimann im Literaturhaus

Volker Braun und Andreas Reimann am 26. September im Leipziger Literaturhaus - im Fokus
ihre Beziehung zu Poetik und Person Wolfgang Hilbigs: Was trennt, was verbindet Volker Braun
und Wolfgang Hilbig? Worin gleichen, worin unterscheiden sich Andreas Reimann und Hilbig?
Als politische Menschen, in DDR und Bundesrepublik, in ihrer Sicht aufeinander und, vor allem, auf die Literatur des jeweils anderen?

Mehr lesen