Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

Wolfgang Hilbig im "Literaturland Thüringen"

Seit Kurzem hat das "Literaturland Thüringen" seine virtuellen Pforten geöffnet. Die Internetseite lädt unter anderem zu interaktiven Spaziergängen ein, auf denen man Goethe in Weimar, Storm in Heiligenstadt, Ror Wolf in Saalfeld oder Wolfgang Hilbig in Meuselwitz besucht. Im Falle Hilbigs begibt man sich auf eine atmosphärische Doppelexpedition: Meuselwitz als biografischer und literarisierter Ort. Hilbig, wie er in Meuselwitz, und Meuselwitz, wie es in Hilbig lebte.

Mehr lesen

Hörspielpremiere "Nachtgeschwister, provisorisch"

Natascha Wodins Roman "Nachtgeschwister" erzählt die Geschichte ihrer Liebe zu Wolfgang Hilbig. Das Buch erschien 2009. Im Jahr 2012 adaptierten es Anja Schneider und Daniela Holtz für die Bühne und verschränkten es mit Hilbigs Roman "Das Provisorium". Die daraus entstandene 90-minütige Hörspielfassung "Nachtgeschwister, provisorisch" mit Martina Gedeck und Christian Redl in den Hauptrollen hat am 1. Dezember 2014 um 22 Uhr Radiopremiere auf MDR-Figaro.

Mehr lesen

Am 13. November: Franz Fühmann und Wolfgang Hilbig

In Franz Fühmann, dessen Todestag sich 2014 zum 30. Mal jährte, hatte Wolfgang Hilbig einen entschlossenen Förderer. Für beide ist "Heimat" eine mythische Kategorie, verknüpft mit Motiven der Romantik. Über die "Heimaten" beider, so auch die Stadt Meuselwitz, kommen an diesem Abend Paul-Alfred Kleinert (Franz Fühmann Freundeskreis), Dr. Hans-Christian Stillmark und Volker Hanisch (beide Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft) ins Gespräch. Am Saxophon untermalt die Veranstaltung Joachim Gies mit eigenen Kompositionen.

Mehr lesen

"Das Provisorium" in tschechischer Übersetzung

Wolfgang Hilbigs Roman "Das Provisorium" (2000) ist soeben in tschechischer Sprache erschienen. Der Prostor-Verlag, Prag, hat das Buch in der Übersetzung von Petr Dvořáček herausgebracht, der es in Kürze druckfrisch präsentieren wird. Am 6. November 2014 wird der Übersetzer im Prager Goethe-Institut, von dem das Verlagsprojekt gefördert worden ist, aus der tschechischen Fassung des Romans lesen.

Mehr lesen