Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

In der Spielzeit 2012/2013 brachte das Schauspiel Leipzig unter dem Titel "Hilbig lesen 1/Alte Abdeckerei" und "Hilbig lesen 2/Er, nicht ich" zwei fundamentale Texte Wolfgang Hilbigs auf die Bühne.

Beide Stücke wurden von Schauspieler Andrej Kaminsky entwickelt, der jeweils selbst die Hauptrolle innehatte. Während "Hilbig lesen 1/Alte Abdeckerei" als "lecture performance" mithilfe des auf großer Leinwand mitlaufenden Textes tatsächlich das Lesen inszeniert, gründet sich "Er, nicht ich" eher auf das Spiel (der Identitäten). Zwar war "Alte Abdeckerei" jetzt im Februar 2013 letztmalig zu sehen, "Er, nicht ich" könnte aber nach den "Leipziger Festspielen" wieder zu sehen sein, wie Rosi Steinbrück, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit am Schauspiel Leipzig, der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft sagte.