Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e.V.

Am 16. April 2016 findet in der Orangerie Meuselwitz die feierliche Eröffnung des Internationalen Wolfgang-Hilbig-Jahres 2016/17 statt. Es werden Aprilgedichte von Wolfgang Hilbig und romantische Klavierstücke zu hören sein. Unter dem Titel draußen fällt regen draußen fällt licht -- wird Rezitator Martin Stiebert die Gedichte vortragen und auf seine unverwechselbare Weise kommentieren.

 

Immer wieder erklingt das Motiv des Monats April in den Gedichten Wolfgang Hilbigs. So in "april ohne datum" von 1989 oder der ersten Zeile von "Natureingang" (2001): Ach wenn April mit milden Schauern / des Lebens dürre Adern bis zur Wurzel badet. Martin Stiebert, als Rezitator unter anderem bekannt geworden mit seinem Heinrich-Heine-Programm, hat diese frühlingshaften Texte zusammengestellt und wird auch auf ihre weltliterarischen Bezüge eingehen.

Der lyrische Nachmittag in der Orangerie Meuselwitz ist der feierliche Auftakt zum Wolfgang-Hilbig-Jahr, das (anlässlich des 75. Geburtstages und 10. Todestages) deutschlandweit und international mit zahlreichen (sowohl Publikums- als auch wissenschaftlichen) Veranstaltungen begangen wird.

Die nächsten Veranstaltungen finden am 9. und 12./13. Mai 2016 in Leipzig (Podiumsgespräch) und Weimar (wissenschaftliche Tagung) statt, danach folgen Termine u. a. in Berlin, Freiburg (Breisgau) und Paris.

Zunächst freuen wir uns jedoch auf die feierliche Eröffnung in Hilbigs Heimatstadt Meuselwitz mit Martin Stiebert und dem jungen Luckaer Pianisten Marcel Große am Flügel. Der Eintritt ist frei.

 

Veranstaltungsdaten:

Sonnabend, 16. März 2016, 16.00 Uhr
Orangerie Meuselwitz
Von-Seckendorff-Park 1
04610 Meuselwitz

 

 


Martin Stiebert, klassischer Philologe, geht dem Beruf des "Sprechstellers" nach.
Lesen Sie hier mehr.


Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft, der Stadt Meuselwitz, des Thüringer Literaturrates und des Lese-Zeichen e. V., Jena